Starkes «langes» Wettkampfwochenende der Götzner Leichtathleten

Von Christi Himmelfahrt bis Sonntag waren viele Leichtathletinnen und ihre männlichen Kollegen an verschiedenen Meetings im Einsatz und konnten tolle Leistungen und dutzende persönliche Bestleistungen erreichen.


Besonders hervorzuheben ist der Nightjump in Pottenstein. Hier überquerte Konstantin Beiser im Stabhochsprung erstmals 4,60m. Auch Niklas Hug freute sich über seine Bestleistung von 3,90m. Als Gaststarter bei den oberösterreichischen Mehrkampfmeisterschaften in Linz durchbrach Niklas Voss zum ersten Mal die 6.000 Punkte Schallmauer auch im Männer-Zehnkampf (6.001 Punkte), nachdem ihm dies 2019 auch einmal in der MU20 Klasse gelang.


Und bereits 2 Tage zuvor durften sich viele Nachwuchsathleten der Sportgemeinschaft in Bregenz in unterschiedlichen Sprintdisziplinen beweisen. Lynn Nachbaur (WU12), Laurin Lehner, Paul Kitz, Lorenz Breier, Yannis Sonderegger (alle MU12), Rafaela Hudec, Elina Nachbaur, Emily Voss, Leona Pillwein, Sara Mayer Radl, Hannah Fischnaller (alle WU16), Frido Stecher (MU18) und Carola Rüdisser (WU23) ersprinteten neue persönliche Bestleistungen und einige Siege und Podiumsplätze. Auch Mika Voss (MU20), Laurin Harrer, Tobi Kerschbaumer und Clemens Fröhlich (alle MU23) konnten ihre starke Frühform mit tollen Zeiten und Siegen bzw Podiumsplätzen bestätigen.


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beiser.png
191717.jpg
wilhelm m_WE.png
arteviva.jpg
Loacker.png
waibel.jpg