sparkasse-300x225.jpg
Beiser.png
191717.jpg
wilhelm m_WE.png
Loacker.png
waibel.jpg

SSG Götzis mit elfköpfigem Team bei den Österreichischen Mehrkampfmeisterschaften

Mit insgesamt acht Mehrkämpfer und drei Mehrkämpferinnen war die Sparkasse Sportgemeinschaft Götzis am Wochenende (28.-29.08.) in Amstetten, NÖ sehr stark vertreten. Bei den nationalen Mehrkampfmeisterschaften stach die schwarz/orange Wand unter Leitung von den Trainern Thomas Holler und Wolfgang Strunz wieder einmal hervor und sorgte für viele großartige Leistungen und gute Stimmung trotz wechselhaften Witterungen.


Ein sehr spannender Auftritt lieferte uns Mika Voss, welcher sich nach zehn Disziplinen zum österreichischen Meister im Mehrkampf kürt. Mit fast 500 Punkten Vorsprung und einer Gesamtpunktezahl von 6.502 Punkten räumte der junge Zehnkämpfer in der MU20-Klasse Gold ab.


Mit zwei neuen persönlichen Bestleistungen von insgesamt 6.035 Punkten für Niklas Voss und 5.998 Punkten für Lukas Zech, konnten die Athleten den Zehnkampf auf dem 4. beziehungsweise 5. Rang in der Altersklasse MU23 beenden. Im selben Jahrgang erzielte Niklas Hug ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung mit 5.077 Punkten und belegte den 7. Platz. Clemens Fröhlich musste sich leider am ersten Tag nach drei Disziplinen mit einer Oberschenkelverletzung geschlagen geben.


6.341 Punkte war das Endergebnis nach zehn Disziplinen für Konstantin Beiser, was gleichzeitig auch Bronze bei den österreichischen Meisterschaften in der allgemeinen Klasse bei den Männern bedeutet. Maximilian Beiser konnte nach einem durchwachsenen Mehrkampf 5.396 Punkte erzielen und Maurice Petter 5.308 Punkte.


Zu den österreichischen Staatsmeistern im Mehrkampf in der Teamwertung ernannten sich Konstantin Beiser mit Niklas und Mika Voss. Mit insgesamt 18.878 Punkten holten sie die Gold-Medaille.


Nicht nur eine Mannschaft, sondern auch eine zweite, mit den Athleten Maurice, Max und Lukas, konnte mit einem Gesamtpunktescore von 16.702 Punkten den dritten Rang erreichen und holten somit eine weitere Medaille für die Sparkasse Sportgemeinschaft Götzis.


Carola Rüdisser, Cosima Tölzer und Anita Zech bildeten am Wochenende eine Frauenmannschaft und konnten nach Gold bei den Vorarlberger Landesmeisterschaften die Silbermedaille im Team bei den österreichischen Meisterschaften im Siebenkampf gewinnen.


In den Einzelleistungen konnte Carola mit 4.069 Punkte den vierten und Cosima den fünften Rang, mit 3.758 Punkten, in der Altersklasse WU23 belegen. Anita belegte nach sieben Disziplinen und 2.122 Punkten in der Altersklasse WU20 ebenfalls den fünften Rang.


In 2 Wochen finden die letzten Landesmeisterschaften in Hörbranz statt und eine Woche später versuchen sich die Götzner Leichtathleten der U16 und U20 Klasse bei den abschliessenden Staatsmeisterschaften in Linz. Mit dabei natürlich auch der neue österreichische Mehrkampfmeister (MU20) Mika.



ZM3.jpg
arteviva.jpg