sparkasse-300x225.jpg
Beiser.png
191717.jpg
wilhelm m_WE.png
arteviva.jpg
Loacker.png
waibel.jpg

Lukas Zech ist österreichischer Meister der U23 im Hürdensprint

Am vergangenen Wochenende fanden in Salzburg die österreichischen Meisterschaften in den Altersklassen U18 und U23 statt.

Unser jüngster Teilnehmer Frido Stecher konnte dank seines Limits im Speerwurf der U18 antreten und mit einer beachtlichen Weite von über 40m wertvolle Erfahrung für zukünftige Meisterschaften sammeln.

Trainer Thomas Holler fuhr mit insgesamt 7 Athlet/Innen nach Salzburg und konnte viele tolle Leistungen und Medaillen zurück nach Götzis bringen. Der Höhepunkt war sicher der österreichische Meistertitel von Lukas Zech im 110m Hürdensprint. Nach seinem Titel 2019 in der U20 Klasse war dies der zweite Erfolg in dieser Disziplin. Dazu ersprintete Clemens Fröhlich einen tollen vierten Platz im selben Finale. Kurz zuvor feiersten Mika und Niklas Voss ein seltenes Novum indem beide Brüder im selben Bewerb eine Medaille für die Sportgemeinschaft Götzis erspringen konnten. Mika (noch ein U20 Athlet) krönte eine bisher starke Saison mit der Silber medaille im Weitsprung vor seinem Bruder Niklas, der die Bronzemedaille für die SG Götzis gewann. Die vierte Medaille kam dann etwas überraschend mit einem sensationellen Wurf von über 60m im männlichen Speerwurf. Lukas Zech konnte damit eine weitere Bronzemedaille um den Hals hängen und eine erfreuliche Bilanz für das Team der Sportgemeinschaft vervollständigen.

Etwas unglücklich sind bei Staatsmeisterschaften die vierten Plätze. Davon gab es für die Götzner Mannschaft leider auch noch Einige. Carola Rüdisser beklagte diesen im Kugelstossen und Niklas Voss im Hochsprung. Dazu noch ein Fünfter Platz durch Lukas im Hochsprung und durch die 4x100m Staffel einen sechsten Platz. Laurin Harrer vertrat unseren Verein noch über die 800m Laufstrecke, die aber leider sehr taktisch und mit einigen Remplern gelaufen wurde.

Kommendes Wochenende kommen wieder die Jüngeren bei den U16 und U18 Mehrkampf-Staatsmeisterschaften in Villach zum Zug, bevor die allgemeine Klasse ihre Staatsmeister in Graz sucht. Höhepunkt für das Team von Thomas Holler sind dann die Mehrkampf-Staatsmeisterschaften Ende August in Amstetten.

Neue Bestleistungen im Hochsprung

Am Freitag den 11. Juni besuchte Trainer Maurice Petter noch einen Nachwuchs-Hochsprung-Wettkampf in Lustenau, wo alle seine 4 teilnehmenden Athleten neue persönliche Bestleistungen erzielen konnten. Raffaela Hudec, Emily Voss, Hannah Fischnaller und Noah Bolter überzeugten mit neuen tollen übersprungenen Höhen. Dreimal sprang dabei auch die Qualifikation für die U16 Staatsmeisterschaften im September heraus.



45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen