top of page

Kopf an Kopf zu Götzner Staatsmeister GOLD

Einen packenderen und engeren Ausgang einer österreichischen Staatsmeisterschaft im Zehnkampf hat es wohl noch nie gegeben. Und das von zwei Athleten der Sportgemeinschaft. Nach 2 vollen und kräftezehrenden Tagen konnte Niklas Voss zum dritten Mal in Folge, den Staatsmeistertitel für die Sparkasse SG Götzis gewinnen. Mit unglaublichen 2 Punkten Rückstand lieferte sein jüngerer Bruder Mika einen harten Kampf bis zum Zieleinlauf des finalen 1.500m Rennens. Er konnte aber überlegen seinen österreichischen Meistertitel in der Klasse U23 verteidigen und gemeinsam mit Frido Stecher auch den Meistertitel in der Mehrkampf-Mannschaft (mit über 2.000 Punkten Vorsprung) wieder einmal heim nach Götzis holen.

 

Beide Voss-Brüder traten in Salzburg-Rif mit dem Ziel an erstmalig die 7.000 Punkte Schallmauer zu durchbrechen. Und bei Beiden fehlten am Ende nur wenige Punkte dafür. Ein besseres Ergebnis lies aber das Wetter leider nicht zu. Starker Gegenwind und leichter Regen an Tag 1 und brütende Sonne mit einer extrem langen Wartezeit vor dem Stabhochsprung und keiner Pause zum Speerwurf reichten beiden Athleten aber zu Leistungen von über 6.900 Punkten.

 

Ebenfalls mit am Start in der Klasse U20 waren Frido Stecher (nach langer Verletzungspause) und Robin Holler. Auch sie freuten sich auf den internen Kampf um die bessere Endplatzierung. Und auch hier war es ein ständiger Wechsel an Bestleistungen und persönlichen Siegen, der zu einem spannenden Match und schlussendlich zu einem tollen 5. Platz für Frido und einem ebenso tollen 6. Platz für Robin in der Klasse U20 reichte.

 

Viele persönliche Bestleistungen

Mit unglaublichen 8 neuen persönlichen Bestleistungen (ausser im Hochsprung und im 1.500m Lauf) verliess Trainersohn Robin Holler die Salzburger Leichtathletikanlage. Das führte für ihn zu einer ebenfalls neuen Mehrkampfbestleistung von 5.267 Punkten in seinem ersten U20 Zehnkampf. Sein Freund Frido erbrachte 7 neue Bestleistungen und somit mit 5.473 Punkten sein bisher bestes Zehnkampfergebnis. U23 Meister und Vizestaatsmeister Mika freute sich über 4 neue Bestleistungen (Kugelstossen, 110m Hürden, Diskus und Speerwurf) und stellte zudem seine Bestleistung im Stabhochsprung von 4,60m ein und steigerte seine Mehrkampfbestleistung bei den Männern um unglaubliche 325 Punkte auf nun 6.914. Titelverteidiger und Staatsmeister 2024 Niklas verzeichnete neue Bestleistungen im 400m (50,11s) und Diskus (40,04m) und verpasste seine eigene Mehrkampfbestleistung (6.941 Punkte) nur um wenige Punkte. Zur Spannung beigetragen haben schlussendlich ein missglückter Speerwurf bei Niklas und ein massiver Krampf im 1.500m Lauf von Mika. Beide werden aber noch 2024 versuchen, die 7.000 Punkte-Marke im Männer Zehnkampf zu erreichen und damit die ersten Athleten (seit Gründung der Sportgemeinschaft) in den Rekordbüchern der SG Götzis mit dieser Leistung zu sein.

Ein grosser Dank gilt natürlich den beiden Trainern der Athleten Thomas Holler und Herwig Grünsteidl, die zwei Tage lang die 4 Athleten optimal einstellten und betreuten.

 

Wer die Staatsmeisterschaften im TV sehen möchte, kann zu sehr später Stunde am 6.6. um 1:50 Uhr auf Sport+ einschalten.



Comments


SPK-Feldkirch_Special_screen_RGB (003) 2023.png
Beiser.png
191717.jpg
wilhelm m_WE.png
ZM3.jpg
Logo.png
waibel.jpg
Loacker.png
bottom of page