400m Staffeln wurden Beute der Sportgemeinschaft Götzis

4 x 400m sind die prestigeträchtigsten Staffeln in der Leichtathletik. Und auch 2021 wurden die Titel durch die Sportgemeinschaft Götzis verteidigt.

Carola Rüdisser, Cosima Tölzer, Marika Nenning und Tamara Heinzle bei den Frauen, sowie Laurin Harrer, Maurice Petter, Lukas Zech und Mika Voss bei den Männern verteidigten den Titel am Pfingstmontag bei den Landesmeisterschaften am Pfingstmontag in Dornbirn.

Hier wurden auch die landesweiten Titel im Speerwurf und im Stabhochsprung sowie auf 2 Laufstrecken vergeben. Medaillen gingen an Laurin Harrer (Silber über 800m), Lukas Zech (Bronze im Speerwurf), Thimothy Venuri (Silber U18 800m), Frido Stecher (Silber U18 Stabhochsprung), Robin Holler (Silber U16 Stabhochsprung), Carola Rüdisser (Bronze im Speerwurf) und Hannah Fischnaller (Silber U16 Speerwurf).


7 weitere Landesmeistertitel nach Götzis

Zu den vielen Podiumsplätzen und den bereits 2 Goldmedaillen in den Staffeln konnten sich noch filgende Sportgemeinschafts-Athleten Gold um den Hals hängen. Frido Stecher (U18 Speerwurf mit tollen 43,23m neuer persönlicher Bestleistung), Noah Bolter (U16 Stabhochsprung mit tollen 2,80m neuer persönlicher Bestleistung) und Anita Zech (U20 Speerwurf). Landesmeistertiel 4 bis 6 und neue Mehrkampfbestleistung Seine nächsten 3 Landesmeistertitel für die Sportgemeinschaft Götzis ersprang und erwarf sich Mika Voss in der männlichen U20 Klasse. Neben der Medaille in der 4x400m Staffel, gewann er den Speerwurf und den Stabhochsprung trotz einer Verletzung an seinem Wurfarm, die er beim Einladungs-Mehrkampfmeeting Landquart in der benachbarten Schweiz im Stabhochsprung erlitten hatte. Dort kämpfte er sich am Samstag und Sonntag zu einer neuen persönlichen Bestleistung im Zehnkampf auf nunmehr 6.705 Punkten. 3 neue persönliche Bestleistungen erreichte er dabei im Stabhochsprung (4,60m), 100m (11,17s) und über die 110m Hürden (15,13s). Mit dieser Punktezahl erreichte er unter den besten Nachwuchs-Mehrkämpfern der Schweiz den tollen 2. Gesamtrang. Nach einer Woche Pause, zum alljährlichen Hypomeeting, geht es für die Leichtathleten und Leichtathletinnen am ersten Juni-Wochenende in Lustenau mit den Landesmeisterschaften im Mehrkampf weiter. Wenn das Wetter mitspielt, sind wieder viele tolle Leistungen und Medaillen durch den SSG Götzis Nachwuchs zu erwarten. Ein grosser Dank gilt dem Trainerteam um Thomas Holler, Wolfgang Strunz und Maurice Petter, die diese Erfolge unter den bekannt widrigen Corona-Trainingsbedingungen ermöglichen.



25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beiser.png
191717.jpg
wilhelm m_WE.png
arteviva.jpg
Loacker.png
waibel.jpg